Erins Zendalas #23

Auch bei Erin bin ich wieder fündig geworden. Sie stellte auch diese Woche wieder ein Template zur Bearbeitung zur Verfügung und ich habe mich gern damit beschäftigt. Aich hier verwendete ich meine Stadtler Pigmentliner.

Mach-weiter-Bild

Wenn ich auf den Kalender schaue, bin ich momentan recht entsetzt. Die Tage sausen an mir vorbei und ich habe kaum einmal Zeit oder die nötige Motivation, um zu Papier und Stift zu greifen. Schuljahresbeginn verbunden mit so ca 180 neuen Namen, die ich mir einprägen muss (natürlich mit den passenden Gesichtern dazu) , und eine hoffentlich jetzt ausgestandene Mandelentzündung forderten ihren Tribut. So langsam aber juckt es wieder in meinen Fingern und meine Stifte wagen es, sich von ihrem Schattendasein zu befreien.

Im Farbstifteforum gibt es eine Rubrik mit so genannten Mach-weiter-Bildern. hier gibt es Vorgaben in Wort und Bild und jeder hat die Möglichkeit, etwas daraus zu machen. Auch wenn die Themen da schon etwas älter sind, reizt es mich, das ein oder andere aufzugreifen. So entdeckte ich folgende Bildvorgabe, die mich durch ihre fröhlich bunten Farben sofort ansprach und in mir einen sommerlichen Nachhall erzeugte.

Die Flächen eigneten sich wunderbar dazu, mit Mustern gefüllt zu werden. Verwendet habe ich Pigmentliner 0,1 und 0,05 von Staedtler.

Danke Chivaro für die schöne Vorgabe.

Neue ATC-Serie: Minimonster und andere “Kleinigkeiten”

Im Moment habe ich nicht viel Zeit zum Zeichnen. Das neue Schuljahr hat begonnen, die offiziell anberaumte Projekt- und Wanderwoche will gemeistert werden und so bin ich doch am Abend ziemlich erschöpft und nicht mehr in der Stimmung, größere Bilder zu Papier zu bringen. Zwar habe ich kleinere Zeichnungen angefertigt, doch dann fehlte mir die Lust und die Muse, das hier einzupflegen. So habe ich heute ein paar kleine Sachen zu zeigen, unter anderem und hauptsächlich meine neuen ATC-Kärtchen: Minimonster. In ihnen vereinen sich die unterschiedlichsten Mal- und Zeichenmedien. So habe ich jedem Kärtchen eine Farbe zugeordnet und mit Aquarellfarbe grundiert. In dieser Farbe habe ich dann die kleinen Monsterchen gestaltet, wobei mir wichtig ist, dass jede Figur einen eigenen Charakter erhält. Gezeichnet habe ich sie mit Polychromos-Farbstiften. Monster allein auf einem solchen Kärtchen sahen doch etwas verloren aus, sodass ich im Hintergrund noch Akzente setzte und mit meinem Rotring Rapidographen den Rand gestaltete und auch den Monsterchen Kontur verlieh. Der letzte Schritt galt den Highlights, die ich möglichst sparsam mit einem weißen Gelstift setzte.

ATC Serie VII – Minimonster – 01

ATC Serie VII – Minimonster – 02

ATC Serie VII – Minimonster – 03

Und da ich momentan dabei bin, die Möglichkeiten meiner Farbstifte auf unterschiedlichsten Papieren zu testen, ist ein kleines florales Bild entstanden. Ich mag es, wenn man die Struktur des Malgrundes, aber auch die Strichführung der Stifte weiterhin erkennen kann. Gezeichnet habe ich mit Polychromos-Farbstiften auf eine A6-Karte mit rauher Struktur, wobei mir die Papiersorte unbekannt ist.

Und angeregt durch eine der letzten Wochenaufgaben der Diva entstand folgende kleine Kritzelei mit den Mustern Assunta und Mooka (10x10cm).

 

 

 

Erins Dare #18

Eiegntlich habe ich dieses Zendala bereits seit einigen Tagen fertig, doch bei all den anderen Zeichnungen, die entstanden, habe ich es glatt vergessen, hier zu zeigen. Das möchte ich an dieser Stelle nachholen. Danke Erin für das Template.

Porzellaneule

Diese Eule aus Porzellan habe ich mit einem feinen, wasserfesten Folienstift bemustert. Sie ist ca. 8cm hoch und 10cm breit und verbreitet jetzt auf meiner Fensterbank zwischen meinen Blumen gute Laune.

Published in: on 15. August 2012 at 17:59  Kommentare (2)  
Tags: , ,

Kugelspiel II

Analog zu meinem ersten Kugelbild sollte ein zweites entstehen. Wieder habe ich mit einer Skizze begonnen – bei großformatigen Bildern ist das einfach notwendig.

Die Masse der Kugeln war eine Herausforderung für mich, denn aus simplen Kreisen musste ich durch richtiges Schattieren eine Raumillusion schaffen. Dementsprechend zeitaufwändig war gerade dieser letzte Arbeitsschritt. Als “Weichzeichner” verwendete ich wegen derzum Teil großen Flächen nicht den handelsüblichen Papierwischer, sondern einen Schminkpinsel für die Augen – an der einen Seite mit einem Schwämmchen für Lidschatten, auf der anderen Seite ein feiner Pinsel, dessen Haare doch die richtige Festigkeit besitzen, um nicht zu sehr nachzugeben und das Graphit auf dem Papier verteilen. Ein Werkzeug, das nicht nur preiswert ist, sondern auch gut handhabbar.

Größe: 40×30 cm                                                                                                 

Pigmentliner von Staedtler
Bleistifte 2B – 6B

Detail

Detail

Published in: on 15. August 2012 at 17:00  Kommentare (2)  
Tags: , , , ,

Hibiskus und Schneckenhaus

Eine meiner Lieblingsblumen sind die Blüten der Hibiskuspflanze. Nicht nur, dass es so unendlich viele Variationen in Farbe und Form von ihnen gibt, sie bringen immer auch einen Hauch Exotik auf die Fensterbank. So habe ich nach langer Zeit ausschließlich zu meinen Farbstiften gegriffen und dieses Bild gezeichnet.

Größe des Bildes 21×29,5 cm
 Polychromos von Faber Castell

Published in: on 15. August 2012 at 16:33  Kommentare (1)  
Tags: , , ,

Erins Zendala Dare # 17

In dieser Woche stellte erin ein Template in Verbindung mit einer weiteren Aufgabe zur Verfügung – man sollte es gestalten in Gedanken an Menschen, die an Krebs erkrankten, allerdings unter positiven Gesichtspunkten. Auch ich habe innerhalb meines Verwandten- und Bekanntenkreises bereits die Berührung mit dieser schlimmen Erkrankung gehabt, allerdings steht es mir nicht zu, deren Geschichten hier zu erzählen. So habe ich einen anderen Weg gefunden, diese Aufgabe zu lösen. Ich habe durch die Menschen, denen es gelang, diese Krankheit zu überwinden, erfahren, dass sie bewusster leben gelernt haben, oft gerade auch die kleinen Wunder des täglichen Lebens genießen und achtsamer mit sich selbst umgehen. Was mich jedoch immer wieder bewegt, ist, dass eben auch bereits Kinder erkranken und es tatsächlich durch ihren Lebenswillen schaffen, zu überleben. Gerade ihnen soll mein Zendala gewidmet sein, habe ich es doch mit Lebensfreude und Liebe gefüllt, beides wohl die beste Medizin.

Challenge #81 der Diva – Zendala

Für diese Woche stellte die Diva ähnlich wie Erin ein Zendala-Template zur Verfügung, welches kritzelnd zum Leben erwachen sollte.

TanglePatterns Strings 08 – 011

Linda Farmer stellt auf ihrer Seite Tanglepatterns nicht nur immer wieder neue Muster vor, sondern seit nunmehr 11 Wochen jedes Wochenende einen neuen String, also Flächenteiler, mit Hilfe dessen man ein wenig üben kann. Ich stelle hier die bearbeiteten Vorlagen 08 bis 011 vor.

String 08

String 09

String 10

String 11

 

 

 

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 136 Followern an