Duotangle

In dieser Woche stellte Laura Harms alias Die Diva die Aufgabe, Nuster zu nutzen, deren Bezeichnung mit dem gleichen Buchstaben beginnen, wie der eigene Name. Besonders hilfreich ist dafür die Seite von Linda Farmer, die aus aller Herren Länder Zeichenanleitungen für Muster vereint, die inzwischen zu einer beachtlichen, alphabetisch geordneten Musterbibliothek angewachsen ist. Und so sind gestern und heute gleich zwei Musterkritzeleien entstanden. Für das erste verwendete ich die Muster Showgirl und Birds on a Wire auf Bristolpapier 160 g/qm. Ich zeichnete mit einem Copic-Pigmenttuschestift der Stärke 0,05 und meinen Polychromos-Farbstiften in den Farben Permanentgrün Oliv, Indanthrenblau und Purpurviolett. Am Ende nahm ich den weißen Farbstift und verwendete ihn als Weichzeichner, wodurch die Farben eindeutig an Leuchtkraft gewannen.

Für die zweite Zeichnung nutzte ich ebenfalls Auf Bristolpapier mit Eco Pigment Linern die Muster Summer Sitter und Borbz.

Außerdem möchte ich an dieser Stelle auf einen neuen Blog hinweisen. Meine Tochter Sarah scheint in meine Fußstapfen zu treten und hat ihren eigenen Blog Blue Spirit Arts eröffnet, bereits angefüllt mit ersten Grafiken und auch Musterzeichnungen in ihrem ganz eigenen Stil. Einen Klick ist es wirklich wert.

©SimoneBischoff_Diva178b_29072014

©SimoneBischoff_Diva178a_29072014

Truffle by Caroline Broady – 177. Wochenaufgabe

Eine noch sehr junge Kritzelmeisterin namens Caroline Broady stellte in dieser Woche die Aufgabe für die Challenge der Diva. Sie entwickelte ein Muster namens Truffel, welches sie auf der Tapete eines Hotels fand und sich davon inspirieren ließ. Ich hatte noch einen kleinen 9×9 cm-Zuschnitt, den ich vor einiger Zeit einmal mt Aquarellfarben grundierte. Diesen nahm ich nun aus meiner “Papierschatzkiste” und zeichnete folgende kleine Musterkritzelei. Das Schattieren unterließ ich, um die Leuchtkraft der Farben nicht zu mildern.

©SimoneBischoff_Diva177_22072014

Published in: on 22. Juli 2014 at 14:32  Comments (14)  
Tags: , , , ,

Challenge 175 CRUX

Ferien, endlich. Erfahrungsgemäß brauche ich einige tage, um ganz von all dem Schultrubel abzuschalten und mich ganz auf die plötzlich vorhandene viele freie Zeit einzustellen. Noch bin ich dabei, meine Schulsachen auszusortieren und wegzuräumen. Doch ich habe endlich auch wieder Zeit, mich meinen Stiften zu widmen und tatsächlich an einem Bild “dranzubleiben”. Als kleine Lockerungsübung kam mir daher die dieswöchige Challenge von Laura Harms (Die Diva) gelegen. Das Muster Crux von Henrike Bratz sollte in einem Monotangle verwendet werden – eine schöne Übung, um mal wieder mit den unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten nur eines Basismusters zu spielen. 

©SimoneBischoff_Diva175Crux_09072014

Das Muster “Bugles” von Joyce Evan

In der 170. Wochenaufgabe von Laura Harms (Die Diva) sollte das Muster “Bugles” von Joyce Evan verwendet werden. Ich habe zwei Variationen zu Papier gebracht, eine davon auf einem kreisförmigen Blatt mit dem Durchmesser von 9 cm.  

©SimoneBischoff_Diva170a_02062014

 

©SimoneBischoff_Diva170b_02062014

Kleine Sonntagskritzelei – Bordüren

Mein Sonntag war wieder angefüllt mit Korrekturarbeiten. Doch manchmal brauchen Seele und Geist kleine Pausen. Und eine solche habe ich mit dieser kleinen 12×12 cm – Kritzelei gefüllt, bei der ich drei Bandmuster zu Bordüren habe werden lassen.

©SimoneBischoff_Bordueren_01062014

Published in: on 1. Juni 2014 at 16:19  Comments (1)  
Tags: , , , ,

Well und Punzel und Blicke in mein Skizzenbuch

Es ist nun doch schon einige Zeit vergangen, dass ich hier etwas zeigte. Manchmal muss man eben Prioritäten setzen und dann muss ruhen, was einen doch sonst so sehr begeistert. Doch heute habe ich ein kleines Bild in Postkartengröße zu ende gebracht, zu dem mich die 167. Wochenaufgabe von Laura Harms alias Die Diva verführte, denn es sollte ein Duotangle entstehen mit den Mustern Well und Punzel, die ich sehr gern mag. Das Schattieren hat dann die meiste Zeit in Anspruch genommen, denn ich wollte, dass die Blüten als solche tatsächlich erkennbar sind. 

©SimoneBischoff_167DuoTangleWellPunzel_17052014

Außerdem kaufte ich mir bereits in den Osterferien ein kleines Skizzenbuch, das mir auffiel, weil es  innen durch interessante Flächengliederungen, die sich durch einen ganz zarten Blauton von dem naturweißen Papier abheben, auffällt. Auf einigen Seiten stehen kleine Zitate und so habe ich die Idee aufgegriffen und verbinde in diesem Büchlein das Sammeln von Zitaten, kleinen Gedichten, aber auch eigenen Gedanken mit dem Zeichnen von Mustern, wobei ich möglichst viele neue Muster auch ausprobieren mag. Die ersten beiden Seiten möchte ich an dieser Stelle zeigen. 

Auf der ersten Doppelseite steht mein Lieblingsgedicht von einem meiner Lieblingsautoren: Paulo Coelho. 

©SimoneBischoff_Skizzenbuch01_17052014

Die zweite Doppelseite habe ich dem fantastischen Werk Lewis Carrols “Alice im Wunderland” gewidmet. Hier war das obere rechte Quadrat wie oben beschrieben bereits vorgegeben. 

©SimoneBischoff_Skizzenbuch02_17052014

 

Charlie – ein Muster für die laufende Wochenaufgabe

An jedem ersten Montag des Monats gibt es die Aufgabe, ein von Laura Harms (die Diva) per Zufall  ausgewähltes Muster in einer kleinen Kritzelei auszuprobieren und so den eigenen Musterfundus zu erweitern. In dieser Woche ist es das Muster “Charlie” von Erin. In einer ersten kleinen Zeichnung habe ich dieses ausprobiert. Es erinnert mich an kleine Übungen zur Annäherung an die Optical Art, die ich bereits mit Kindern durchgeführt habe. Weitere Versuche werden sicherlich noch folgen.

©SimoneBischoff_Diva157UMTCharlie_04032014

Published in: on 4. März 2014 at 20:59  Comments (12)  
Tags: , ,

Weekly Challenge #147 der Diva “Boo*Kee”

In der dieswöchigen Wochenaufgabe der Diva sollte das Muster Boo*Kee verwendet werden. In den Pausen zwischen den Theaterauftritten unserer Störche, Eulen, Nachtgestalten und vieler anderer orientalischer Figuren sind folgende kleine Kritzeleien entstanden. Das erste Bildchen misst 10×10 cm, das zweite klassische 9x9cm.

©SimoneBischoff_Diva147BooKee1_05122013

©SimoneBischoff_Diva147BooKee2_05122013

Published in: on 5. Dezember 2013 at 16:12  Comments (6)  
Tags: , , ,

Pea-nuckle und Well – Duo-Tangle

Momentan schaffe ich es nur hin und wieder, meine Stifte in die Hand zu nehmen und zu zeichnen. Die letzten Tage arbeiteten wir mit Hochdruck an Kostümen und Masken für die Tanzmäuschen in unserer Schule, die in unserem alljährlichen Wintermärchen der Schule – dieses Jahr “Kalif Storch” – das Tanzbein schwingen dürfen. Jede Menge Störche, Eulen, Nachtgestalten und Ratten, orientalische Bauchtänzerinnen, Teppichhändler, Turban tragende Kaufleute im exotischen Orient und viele mehr wollten stilgerecht und märchenhaft ausstaffiert werden. Inzwischen erscheinen sie mir bereits in meinen nächtlichen Traumbildern. Nun haben meine Freundin und Kollegin, eine handvoll emsige Schülerinnen und ich die Hauptarbeiten daran abgeschlossen. Morgen wird Generalprobe sein und am Samstag die Premiere. Fotos werden sicher folgen.

So aber blieb mir nur wenig Zeit für die Challenge der Diva. In einem Duo-Tangle (eine kleine Kritzelei mit nur zwei ausgewählten Mustern) sollte man die Muster PEA-NUCKLE und WELL verwenden. Entstanden ist diese kleine Zeichnung in Postkartengröße. Erstaunlich ist, dass die Blüten und der untere Hintergrund zwei Variationen des Musters Well sind.

©SimoneBischoff_PeanuckleWell_28112013

145. Wochenaufgabe der Diva “QHIB”

In dieser Woche sollte wieder einmal ein ausgewähltes Muster in einer kleinen Kritzelei angewendet werden. Das von Rick und Maria auf der offiziellen Zentangle-Homepage vorgestellte Muster Quib erinnert mich sehr an eine Drunter-und-Drüber-Übung, die ich gern mit meinen Schülern durchführe. Hierbei werden zwei Bleistifte so miteinander verbunden, dass man mit ihnen zugleich zeichnen kann und ein schöner Doppellinieneffekt entsteht, aus dem man gut Bänder gestalten kann. Dort, wo sich diese Bänder kreuzen, muss dann entschieden werden, was oben und was unten ist und entsprechend zum einen Überflüssiges herausradiert und zum anderen an der richtigen Stelle schattiert werden. In meiner ersten Kritzelei habe ich diese Bänder mit Kugeln kombiniert, in der zweiten verband ich sie mit Blüten und einer Perlenkette. Beide Zeichnungen sind 10×10 cm groß.

©SimoneBischoff_Quib1_19112013

©SimoneBischoff_Quib2_19112013

Published in: on 19. November 2013 at 20:22  Comments (18)  
Tags: , , , , ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 167 Followern an