Weihnachtsengel

Und wieder ist eine Weihnachtskarte im Stil meiner ersten entstanden. Gezeichnet als Gesamtbild mit einer rechten, geschwungenen Sternenborte, danach zerschnitten und versetzt auf eine goldfarbene, hochglänzende Blankokarte geklebt, lebt dieser Engel von dem Zusammenspiel der Graustufen und dem sparsam eingesetzten Rot, das mit dem Gold der Karte harmoniert. Für mich ist diese Karte mein ganz persönlicher Favorit, seit ich Karten in diesem Musterstil gestalte.

©SimoneBischoff_Karte02_17122013

Es weihnachtet

Endlich komme ich dazu, ein wenig mehr weihnachtliche Dinge zu machen. So habe ich letzte Woche diesen zauberhaften Bascetta-Stern gefaltet mit einem Durchmesser von 22 cm. Das tolle Faltpapier hat mir Ina geschenkt und ich konnte es einfach nicht liegen sehen. Hier findet ihr eine gute Faltanleitung.

SAM_1132

Außerdem habe ich heute mit meinen Weihnachtskarten begonnen. Die erste ist fertig. Ich habe dazu eine Zeichnung zerschnitten und ein wenig auf dem goldenen Hintergrund auseinander geschoben. So entsteht dieser schöne Goldeffekt. Weitere werden folgen.

©SimoneBischoff_Karte01_15122013

Weihnachtskugeln und eine zauberhafte Weihnachtsrobbe

Die letzten Weihnachtskarten sind fertig. Weihnachtskugeln sollten es diesesmal werden. Im Farbstifteforum haben wir eine Weihnachtskartentauschaktion durchgeführt ähnlich wie bei einem ATC-Tausch. Da ich eine der beiden Weihnachtskugelkarten als Tauschkarte versenden wollte, musste ich damit warten, sie hier zu zeigen. Doch heute bekam ich endlich meine Weihnachtskarte und die Karte, die ich auf den Weg brachte, ist ebenfalls angekommen.

Hier nun die Karten aus meiner Hand:

©Simone Bischoff_Weihnachten06_11122012

©Simone Bischoff_Weihnachten07_13122012

Und hier möchte ich die Karte zeigen, die ich heute bekam. Sie wurde von Chivaro aus dem Farbstifteforum  mit Farbstiften gezeichnet. Ist sie nicht zauberhaft und herzallerliebst, diese kleine Weihnachtsrobbe, die da ganz schüchtern und doch mit so neugierigen Kulleraugen hinter dem Eis hervorschaut? Danke Chivaro.

ChivaroWeihnachtsrobbe2012

Weihnachtskarten 2012 – Ohhhh … Ist denn schon Weihnachten?

©Simone Bischoff_Weihnachten05_05122012

 

Weihnachtskarten 2012 – Engel

©Simone Bischoff_02Engel05122012

©Simone Bischoff_01Engel05122012

 

 

Weihnachtskarten 2012 – Herzkerzenserie Teil 3 und ein weiteres Lichtlein

©Simone Bischoff_Weihnachten03_05122012

©Simone Bischoff_Weihnachten04_05122012

 

Weihnachten 2012 – Fest der Liebe

Es sind nur noch wenige Wochen und das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Doch gerade Weihnachten ist für mich eine Zeit, in der man die Nähe sucht und Nähe schafft. Umso wichtiger ist es mir, meine Weihnachtswünsche und -grüße auf sehr persönlicher Ebene zu übermitteln und das Medium Internet ganz weit nach hinten zu schieben. Und seien wir doch ehrlich – wie schön ist es, im Briefkasten einmal etwas anderes zu finden als Werbeprospekte, Rechnungen und amtliche Korrespondenzen. Allein das Gefühl, einen Briefumschlag zu öffnen, der per Hand beschriftet wurde, und darin etwas zu finden, was die persönliche Note des Senders trägt und mit dem Wissen abgeschickt wurde: DAS IST NUR FÜR DICH. ICH HABE AN DICH GEDACHT., ist unbezahlbar.

So habe ich in den letzten Tagen an meinen ersten Weihnachtskarten gezeichnet. Die Ausgangskarte im Postkartenformat A6 habe ich mit Pigmentliner und Bleistift gestaltet. Dann habe ich eine hochwertige Kopie angefertigt und diese mit Farbstiften coloriert, wobei ich kleine Akzente in Gold und Silber setzte, die man leider auf den Scanns nicht erkennen kann.

Diesen Karten werden mit Sicherheit weitere folgen, die ich gern hier zeigen werde.

Weihnachten 2011

Allen Besuchern meiner Kunstkramkiste

wünsche ich eine zauberhafte Weihnacht,

Zeit zum Innehalten,

um Vergangenes und Zukünftiges,

Erinnerung und Erwartung,

Vorhandenes und Neues zu bedenken

und Pläne zu schmieden für das,

was im kommenden Jahr sich erfüllen soll.

Frohes Fest !

Weihnachtskarten – Grüße und Wünsche, die von Herzen kommen

Wieder habe ich zwei neue Karten gestaltet. Doch unterschiedlicher können sie kaum sein. Die eine habe ich zart coloriert, habe eine kerze in den Fokus gestellt und deren Spiegelung in einer Weihnachtskugel. Die andere lebt vom Spiel mit dem Hell-Dunkel, von den bereits in den Linien liegenden Möglichkeiten der Raumwahrnehmung, verstärkt durch das Wechselspiel von Licht und Schatten. Ich mag Kontraste und daher gehört meine Liebe eher dem kleinen Weihnachtsstern.

Träumender Schneemann

Ich hab ihn, endlich … habe mir selbst einen wenn auch kostspieligen Traum erfüllt. Gestern habe ich mir Rotring Rapidographen 0,18 und 0,13 gekauft. Den 0,18er habe ich natürlich gleich ausprobieren müssen. Die Konturen habe ich mit dem Staedtler Pigmentliner o,o5 gezeichnet, die Muster im Hintergrund mit dem Rapidographen. Was für zarte und gleichmäßige Linien, wobei das Zeichnen mit dieser Metallkanüle erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig ist. Aber ich bin total begeistert. Und so ganz nebenbei ist mein kleiner, etwas verträumter Schneemann entstanden. Und der entspricht sogar auch noch der Wochenaufgabe unseres Kritzelforums, die dieses mal Ina stellte. Ein “Wintertraum” war einzufangen. Ich habe so viele Ideen, aber leider viel zu wenig zeit momentan. Schade, dass der Tag nicht 48 Stunden hat. Aber ich glaube, auch das würde mir dann nicht reichen …

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 186 Followern an