Meine ersten Musterspielereien

Meine ersten „planmäßigen“ Grafiken, in denen ich verschiedenartige Muster zum Einsatz bringe, sind entstanden, soweit man sie überhaupt plant, denn während des Zeichnens, oder sollte man besser sagen Kritzelns, fließt die Linie aus dem Gefühl heraus in die Hand und von dort über den Stift aufs Papier. Es ist wie eine Sucht. Ich blieb an den einzelnen Blättern, bis ich sie jeweils fertig hatte. Es ließ mir keine Ruhe, sie nicht „beendet“ zu wissen. Man fühlt sich dabei unglaublich entspannt und sehr aufnahmefähig und offen für alle Reize, die nicht das Visuelle betreffen. Musik, klangvolle Lyrik (das Rilke-Projekt ist sehr empfehlenswert) oder auch ein Hörbuch, wenn man es mag, können so ganz bewusst aufgenommen werden.

Hier nun meine ersten Ergebnisse:

ZentangleNr01

(verkauft)

Published in: on 7. April 2011 at 20:59  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2011/04/07/meine-ersten-zentangles/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: