Linienspiel XL

Heute habe ich mich an ein neues Linienspiel gewagt. Ich verwendete dafür einen schwarzen, einen dunkelgrauen und einen hellgrauen Fineliner. Allerdings bin ich den Schritt auf ein doch etwas größeres Format gegangen (A2) und hatte dadurch wesenlich mehr Spielraum für all die Linien, die sich zusammenfügen konnten. Wichtig beim Gestalten solcher Linienspiele ist es, „im Fluss“ zu bleiben, da auch hier persönliche Stimmungen und Schwingungen einfließen, aber auch, da einzelne Segmente sich aus dem herausentwickeln, was man bereits gezeichnet hat. Dadurch bekommt diese Art der Darstellung einen organisch anmutenden Charakter, ja man hat das Gefühl, die Linien entwickeln ein gewisses Eigenleben. An einem solch großen Linienspiel zu zeichen, ist etwas anstrengend, da das Bild ähnlich wie bei den OpticalArt-Bildern beginnt zu flimmern. Ab und zu eine kleine Pause für die Augen, am besten hin und wieder ein Blick auf das Grün vor dem Fenster oder auf das Blau des Himmels hilft hier.

Linienspiel XL – Gesamtansicht

Detail Nr.1: Der Anfang im Zentrum des Bildes

Detail Nr.2

Detail Nr.3

Advertisements
Published in: on 15. April 2011 at 22:01  Comments (9)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2011/04/15/linienspiel-xl/trackback/

RSS feed for comments on this post.

9 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ihr linienspiel XL sieht echt schön aus.

  2. Also: ich finde diese „Linienspiele“ von Justine Ashbee spannend…nicht wegen der Ergebnisse ( ehrlich gesagt, nach dem Anschauen von 5 derartigen Werken reicht es, sie gleichen sich alle), sondern weil ich glaube, dass der Entstehungsprozess für den Künstler selbst sehr bereichernd ist. Alleine das Format, was Du verwendet hast: da muss man doch permanent um einen Riesen-Tisch tanzen, oder? Ich glaube, das macht wahnsinnig viel Spaß und im Übrigen: einen qualitaiven Unterschied zu Justine sehe ich echt nicht. Ich denke, hier kommts auf die Technik an (hat man die gerafft, funktioniert es *gg*). Inwieweit das Verwirklichen schwierig ist, kann ich nicht beurteilen, derartige Arbeiten sprengen meine (zeichnerischen)Fähigkeiten. Ich finde es schön, wenn Andere sich daran wagen.

  3. Liebe Devona,

    naja, dieses wenn auch große Format ließ es gerade noch zu, dass ich das Blatt auf dem Tisch bewegte ;-). Aber wenn ich den Schritt zum nächstgrößeren Format wage, wird wohl der Tanz dazukommen. Übrigens ist die Technik ganz einfach. Vielleicht sollte ich einmal ein „To Do“ posten mit kleinen Bildern über die Möglichkeiten, Linien zu ordnen. Und es ist eben tatsächlich auch eine gewisse Übungssache. Je häufiger man auf diese Art zeichnet, umso sicherer wird auch die Linienführung. Und es gehört ein gewisser Rhythmus dazu. ich kann mir sehr gut vorstellen, diese Art des Zeichnens mit Musik zu kombinieren.
    Justin Ashbee zeichnet übrigens auf riesige Wände bzw. große Tafeln, so wie ich es ihrer Page entnehmen konnte. Doch auch sie hat sicherlich einmal klein angefangen.

  4. I just need to say…. these are the most beautiful artistic zentangles that I have ever seen. They are art in its truest form. I am enthralled! I love them with all the appreciation that makes the beautiful sing within my soul!

    • Thank you for the nice comment. It is miraculous to be able to touch other with my pictures.

  5. Mit Musik kombinieren und ein „to-do“? Ich bitte darum *lach*…DAS wäre ja was für mich, wenngleich ich mein musikalisches Potential immer noch höher einschätze(n) muss als mein kritzeliges….

    • Ach Devona *lacht* … unterschätze mal dein Kritzeltalent nicht. Und Musik hat man immer dabei, und sei es in der eigenen Kehle. An ein bebildertes „to-do“ werde ich mich in den kommenden Tagen setzen. Allerdings hat DAS dann mit Kritzeln nicht mehr viel zu tun, auch wenn es durchaus meditativen Charakter trägt.

  6. Again, absolutely beautiful. I would be interested in seeing a ‚how to‘ for getting started in this technique, too.

  7. Ich schwelge in der Bewegung…
    Dies sind wunderschöne Bilder!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: