Das Samenkorn – Zeichnen auf Elefantenhaut

Im Handel sind viele verschiedene wirklich tolle Papiere erhältlich. Die so genannte Elefantenhaut hat mich schon seit einiger Zeit in Verlockungen gebracht und so habe ich mir einfach einmal ein paar Einzelbogen in schwerer Qualität gekauft. Elefantenhaut ist ein eingetragener Markenname der Firma Zanders Feinpapiere AG. Es hat eine sehr dichte, strukturierte und feste Beschaffenheit und erinnert dadurch an Elefantenhaut. Man sieht Fasereinschlüsse, sodass das Papier einen marmorierten Effekt erhält. Durch eine spezielle Imprägnierung jedoch wird es kratz- und scheuerfest und ist wunderbar glatt, sodass Feder oder Stift ganz leicht darübergleiten kann. Allerdings erschwert diese glatte Oberfläche auch das Schattieren mit Blei- oder Buntstift, da sie dadurch für die Pigmente nur wenig aufnahmefähig ist.

Ich habe mit Sepia gezeichnet und mit einem braunen Buntstift leicht schattiert. Mit dem Motiv verbinde ich ein gerade keimendes Samenkorn, vielleicht weil ich momentan das Gefühl habe, dass bei mir einiges im Aufbruch begriffen ist und Veränderungen kurz bevorstehen.

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2011/06/09/das-samenkorn-zeichnen-auf-elefantenhaut/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Danke.AlishaX


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: