Ein Muster – sechs Variationen (Kritzelspaß14/Woche35)

Was hier im Zeichen unseres Kritzelforums und der dieswöchigen Wochenaufgabe entstand, ist genau das, was eine der Quellen des Kritzelns ist. Gestern habe ich lange, lange, noch länger mit meinen Kindern telefoniert und dabei ein kariertes Blatt Papier vor mir liegen gehabt. Der Stift war auch greifbar und so habe ich mit dem Anfangsbuchstaben meines Vornamens S ein wenig herumgespielt. Das karierte Papier bot mir ein Raster, was ja mitunter recht hilfreich sein kann beim Musterentwickeln. Als Ausgangsform habe ich das S ein wenig verändert: die Enden zu Spiralen verlängert und das Mittelteil bauchig gezeichnet. Wahrscheinlich hat mich auch noch beeinflusst, dass ich mich momentan etwas intensiver mit keltischen Spiralen auseinandersetze. Und deren Grundbausteine sind S- und C-Formen, die sich miteinander verbinden lassen.

Diese kleinen Musterübungen, die so ganz nebenbei entstanden, waren natürlich ideal geeignet für die neue Wochenaufgabe in unserem Kritzelforum: Variationen. Ich habe dieses Mal bewusst auf jegliches Schattieren verzichtet. Gezeichnet habe ich im klassischen Format 9x9cm mit dem Städtler 0,05.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2011/08/30/ein-muster-sechs-variationen-kritzelspas14woche35/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Okay, that’s funny. I just saw a design like this yesterday and said that would make a good tangle pattern.😀 Looks good!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: