Rhapsodie in Blue – verträumte Linienspielerei

Und wieder einmal ist ein kleines Linienspiel entstanden. Gerade einmal in Postkartengröße, gezeichnet mit einem Stadtler Pigmentliner 0,1 und mit Lamy-Plus-Buntstiften in Blauviolett und Mintgrün coloriert, am Ende mit einem weißen Farbstift weichgezeichnet. Das Schöne an dieser Art des zeichnens ist, dass so, wie die Linien fließen auch die Gedanken fließen dürfen. Sie entstehen ohne Planung, fast zufällig fügen sich die Linien aneinander, ineinander, umeinander.

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2011/10/29/rhapsodie-in-blue-vertraumte-linienspielerei/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Sieht richtig gut aus!

  2. Wow!
    Das sieht fast aus als wenn es sich bewegen würde!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: