Verschachteltes

Ich habe vor, mit meiner 6. Klasse Blankostreichholzschachteln zu gestalten – ein schöner Kontrast zu den zuvor entstandenen großen Farbarbeiten und eine Herausforderung an den Ideenreichtum. In Vorbereitung dessen habe ich mich selbst mit meinen Pigmenttuschestiften an eine solche Streichholzschachtel gewagt. Entstanden ist das:

Und da ich das von der Diva vorgeschlagene Muster als sehr lebendig empfinde und ich es im Moment zu einem meiner Lieblingsmuster auserkoren habe, habe ich eine einfache Zeichnung in der Größe 20 x 20 cm angefertigt.

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://kunstkramkiste.wordpress.com/2012/02/12/verschachteltes/trackback/

RSS feed for comments on this post.

10 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Erg leuk gedaan!
    De luciferdoosjes zijn top!

  2. I never thought to use it as a flower bloom – lovely!

  3. Diese Schachteln sind ja bezaubernd. Sind das kleine oder große Streichholzschachteln? Ist sicher nicht so leicht die zu bemalen.

  4. Das sind kleine Streichholzschachteln, die man blanko im Bastelbedarf kaufen kann. Damit sind sie natürlich sehr minimalistisch und eigentlich nur mit dem 0,05er oder maximal mit dem 0,1er Pigmentstift zu gestalten.

  5. Ich finde es unglaublich, dass Du diese wunderschönen Ideen in Deiner Klasse umsetzen kannst! Allein das Material ist ja schon ziemlich teuer, wenn man allein an die Stifte denkt. Wie machst Du das organisatorisch? Ist euer Kunstetat so gut ausgestattet? Ich wünschte, ich hätte so eine Kunstlehrerin gehabt!

  6. Das Material ist gar nicht so teuer, pro Blankoschachtel kommt man auf noch nicht einmal 15 Cent. Natürlich kann ich von den Kindern nicht verlangen, dass sie die teuren Pigmentstifte kaufen. Aber mit ordentlichen Finelinern kann man auch schon recht gut arbeiten. Außerdem sind Kinder sehr motiviert, sich von den Eltern, Omas, Onkels und Tanten etwas besseres Material zu wünschen, wenn sie spüren, damit kann man toll arbeiten und das was entsteht ist nicht die 0-8-15-Bildermalerei, die eben so vielen auch die Freude an der Kunst verderben und das Fach Kunst zu einem Mal- und Bastelfach degradieren. Der Kunstetat ist absolut gering bemessen. Doch für die Materialien, die etwas außergewöhnlich sind, habe ich die Möglichkeit des Einkaufes, sodass die Kinder zum Beispiel nicht einen Zehnerpack kaufen müssen, sondern tatsächlich nur den Einzelpreis. Und 15 Cent sind da wirklich noch vertretbar.

    • Stimmt, die Schachteln reißen kein Loch in den Geldbeutel (obwohl ich mir vorstellen kann, dass manches Kind mehr als eine Schachtel benötigt ;-)), aber ich dachte eben an die Stifte. Davon einen Klassensatz… Uuuuuuuuuiiiii, das geht ins Geld. Welche günstigen Fineliner empfiehlst Du in diesem Fall? Und gibt es Kinder, die teurere Stifte mitbringen? Wie wirkt sich das auf die Notengebung aus, wenn das Material unterschiedlich ist?

      • Es kommt nicht darauf an, mit welch kostspieligem Material die Kinder arbeiten. Wichtig ist gerade bei der Notengebung, wie haben sie ihre Materialien, Werkzeuge und ihre Kreativität genutzt, um zu der Lösung der Gestaltungsaufgabe zu gelangen. Das Ergebnis und der Weg dahin zählen. Und manchmal sind sogar die Arbeiten die besseren, bei denen sich das Kind nicht auf das Preisschild verlassen hat, sondern tatsächlich der Aufgabe mit den vorhandenen Mitteln gerecht wurde, weil es kreativ damit umgegangen ist und sich an gestalterische Regeln gehalten hat.

        Fineliner gibt es inzwischen jede Menge auf dem Markt. Ob nun von Städtler oder Stabilo oder Stifte ohne Markennamen – wichtig ist, dass die Spitze tatsächlich spitz bleibt und damit die dünne Linienführung gewährleistet ist.

  7. Das finde ich klasse! Mit hervorragendem Material anständige Erfolge zu erzielen ist weniger Kunst, als aus dem vorhandenen etwas zu machen. Leider hatte ich auch in dieser Hinsicht nicht immer die besten Lehrer *seufz* Kann ich bei Dir noch mal in den Kunstunterricht gehen, bitte?

  8. Wonderful!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: