Punkt für Punkt – eine Geduldsprobe

Auch wenn ich ein klein wenig hinterherhinke, so möchte ich doch heute zwei kleine 12x12cm-Bildchen zeigen, die – inspiriert von der Wochenaufgabe der Diva letzter Woche – sich nur aus kleinen Pünktchen zusammensetzen. Faszinierend ist, wie durch die zunehmende Dichte der einzelnen Punkte die Dunkelheit zunimmt und man dadurch auch in dieser Technik durchaus eine Raumillusion schaffen kann. Natürlich braucht es Ausdauer und eine Menge Geduld, um in diesem Stil zu zeichnen. Doch ich denke, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Da es keine starren Linien gibt, keine klaren Begrenzungen von Flächen, wirken diese Bilder weich und sandig, so, als würde ein Windhauch genügen, um all das wegzupusten.

©SimoneBischoff_oT1_21102013

©SimoneBischoff_oT2_21102013

Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen, um an dieser Stelle die ATC „Hovering Bubbles #3“ zu zeigen, die ich mit LonettA tauschte – ein wirklich gelungenes Kärtchen, dass durch die fleißenden Aquarellfarben und die Vielzahl der Muster besticht. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.

ATC_LonettA

Ein Gedanke zu “Punkt für Punkt – eine Geduldsprobe

  1. LonettA 26. Oktober 2013 / 09:24

    Diese beiden Zeichnungen sind ganz wundervoll! Wunderbar und genau passend finde ich deinen bildlichen Vergleich mit dem Windhauch! Genauso empfinde ich auch, wenn ich deine Zeichnungen anschaue. Einfach wunderschön!
    Herzlichen Dank für diese netten Worte zu meiner ATC! Liebe Grüße LonettA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s